Seite 1 von 1

Vielfalt für Itemerwerb

Verfasst: Di 18. Jun 2019, 19:32
von Penthe
Hallöchen o/

Ich mal wieder 😃 ich nenne es jetzt mal "Vielfalt für Itemerwerb", weil es der Teil ist, der mich am meisten beschäftigt.
Manchmal stehe ich Stunde um Stunde am Teich, am Generator, am Tower, mein Inventar wird voller und voller, aber nicht unbedingt mit Items, mit denen ich so richtig viel anfangen kann.
Man kann jetzt sagen "Man kann ja auch nicht mit allem etwas sinnvolles machen" ich sage "DOCH :D das geht" wenn es denn erwünscht ist.

Villager tauschen Items, deshalb hätte ich da nochmal eine Frage zu, ist es denn nicht möglich, diese Villager so zu gestalten, dass die einfach keine Reparatur Bücher haben können, aber man sich eben trotzdem welche herheilen kann und mit denen regen Handel betreiben kann, ein Dorf gründen kann? Gegen die Anhäufung von Müll und gegen die Einsamkeit? :mrgreen:

Womöglich könnte man sich auch einfach so einen Tauschheini kaufen.

Beispiel
20k Für so einen Tauschvillager, der irgendwas nach Wunsch kann. Insgesamt kann er 3 Sachen tauschen, dann zahlt man noch für jeden Wunsch. Dann kostet so Ein Tauschvillager halt…keine Ahnung….29k und dafür tauscht er mir Kakteen gegen Gold, verrottetes Fleisch gegen Eisen und Kürbisse gegen Leder. Alles nur Beispiele, aber man kann sich 3 Items aussuchen, mit denen man so gesehen selbst nichts mehr anfängt und kann damit neue Items ertauschen.

Farmen gehören für mich zu Skyblock eigentlich genauso dazu, wie das cobblen am Generator. Aber hier fehlt momentan noch so ein bisschen die Möglichkeit, seine Karotten, Kartoffeln, Kürbisse und all das sinnvoll zu verwerten.

Beispiel: Karotten für orangenen Farbstoff Nutzen - Aufwand
Betrachtet man die Alternative um an das Item zu gelangen, lohtn sich der Aufwand kaum. Für Orange brauche ich gelbe Blumen, gelbe Blumen dafür reicht Knochenmehl und Gras und das Standardbiom. Da gäbe es auch rote Blumen, aber mit ein bissl roter Bete hat man das auch ruck zuck und schon hat man Orange.
Deshalb
Viele Wege führen zum Ziel? Vielleicht
Es gibt Menschen, die mögen es vielleicht, sich ihre Erde und ihren Sand nur am Mobtower zu verdienen, vor allem wenn man so ein schönes Schwert hat, dass sich selbst repariert ist das großartig. Ich für meinen Teil, hasse angeln, habe dementsprechend einen hohen Goldverbrauch, stehe also dementsprechend auch noch oft am Cobbler, nur des Goldes wegen vielleicht nicht, aber trotzdem. Womöglich kann man den fleißigen Bauern auch eine Alternative anbieten.

Beispiel
128 Kakteen für einen Sand
oder
64 Karotten, 64 Kartoffeln, 64 Kürbisse für 1 Erde

Man kann ja sowieso keine waaaahnsinnig riesigen halbautomatischen Farmen bauen, mit denen sich diese Mengen schnell farmen lassen, weil man trotzdem nicht so viel Erde oder Sand hat, aber man hätte einfach eine Alternative zum am Mobtower stehen. Die jeweilige Beschäftigung wird dadurch ja nicht nutzlos, sie wäre einfach nicht mehr nur der einzige Weg. Man muss weiterhin Angeln, weil diese Bücher einem das Leben wahnsinnig erleichtern, weil man die Fische braucht oder auch mal einen Sattel. Man muss weiterhin am Mobtower stehen, weil man Erfahrung und zumindest mal noch Knochen braucht, Mobköpfe die entweder hübsch aussehen oder gutes Geld einbringen, Redstone und und und ...

Müllverwertung
Vielleicht kann man für Items die unsere Kisten verstopfen oder im Nirvana landen eine weitere Verwertungsmöglichkeit finden. So dass man einfach aus fast allem irgendwas gewinnen kann. Dabei ist dann eben auch die Begrenzung beim Abgeben so eine Sache, die Frage dabei wäre, worin da der Nutzen besteht, würde es das Spiel wirklich so drastisch erleichtern, wenn man sein verrottetes Fleisch einfach unbegrenzt weiterhin in Gold tauschen könnte? Bei manchen Challenges versteh ich die Begrenzung, da kann man es gerade am Anfang auch als kleine Starthilfe betrachten, die man dann irgendwann einfach drosseln muss, manche Challenges ergeben einfach auch keinen Sinn, wenn man sie unbegrenzt oft abgeben kann.

Beispiel
128 Schwarzpulver für ein Prismarin
128 Pfeile für eine Seelaterne

Re: Vielfalt für Itemerwerb

Verfasst: Di 18. Jun 2019, 19:34
von Jako2K
Hallo Penthe,

danke für dein Feedback.

Wir werden ihn wie immer in der Nächten Teamsitzung bearbeiten.

mfg Jako

Re: Vielfalt für Itemerwerb

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 21:46
von tomtom1310
Sehr schöne Vorschläge "Daumen hoch"
Man könnte es ja auch in der Questbuchreihe mit verpacken mit immer wieder abgebbaren Quests.

Re: Vielfalt für Itemerwerb

Verfasst: So 30. Jun 2019, 19:08
von Jako2K
Hallo Penthe ,

genau wie tomtom schrieb.Es werden noch weitere Questbücher kommen.
Alles mit mit der Zeit.

Aber es wird keine Villiger geben.

mfg Jako